Sonntag, 29. Januar 2012

Heribert Prantl: Die Stärke des Internets ist die Rasanz, die Stärke der Zeitung die Reflektion

Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung) beleuchtete in einer Festansprache zur Einweihung eines Druckzentrum in Weiden die Bedeutung der Zeitung, des Internets, und des professionellen Journalismus'.

"Es wird davon geredet, dass Internet und Zeitungen sich ergänzen. Das stimmt dann, wenn jedes Medium seine spezifischen Stärken kennt. Die Stärke des Internets ist die Rasanz, die Stärke der Zeitung die Reflektion. Zeitungen, die sich darauf besinnen, werden interessanter, weil sie Uniformität und die Wiederholung des Immergleichen vermeiden. Weil es das Internet, weil es also nun bessere, schnellere Methoden bloßer Informationsvermittlung gibt, kann sich die Zeitung auf anderes konzentrieren - auf Analyse, Hintergund, Kommentierung, auf Sprachkraft, Gründlichkeit und Tiefgang, auf all das, was sich in der Hetze der Echtzeit im Internet nicht leisten lässt." (...)

Seine vollständige Rede ist als pdf abrufbar - im Internet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen