Samstag, 20. August 2011

Über die "Generation Crossmedia"...

...berichtet Kirsten Rautenberg im Deutschlandfunk. Und befindet:

"Nicht mehr das Medium ist entscheidend, sondern das Thema. Erst wird recherchiert und dann entschieden, wo und wie das Thema dargestellt wird. Der größte Quantensprung steht den Journalisten also noch bevor: Sich daran zu gewöhnen, dass sie nicht mehr beim Fernsehen, im Radio oder bei einer Zeitung arbeiten - sondern in einem Informationsunternehmen."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen